Blog closed. This is an archive / Blog geschlossen. Dies ist ein Archiv.



If you want my keep track of my new postings and actions:

On Twitter, you might want to follow me there.


22 May 2006

Der Komet kommt...ich geh grillen!

Bildquelle:
Heavens-Above

Man glaubt es kaum, doch der prophezeite Weltkrieg 2011/2012 ist wohl nicht genug. Oder kommen jetzt doch Zweifel auf ? Wird Hr. Dimde deswegen seine Aktivitäten einschränken, weil es eigentlich unmöglich ist nach dem prophezeiten Schema einen Weltkrieg zu führen ?

Auf jedenfall soll nun ein Komet schon mal eine Katastrophe bringen. So soll ein Teil des Schwassmann-Wachmann 3 in den Pazifik einschlagen und einen riesigen Tsunami auslösen. Danach sollen Erdbeben folgen und Vulkane ausbrechen. Klar, eben das Standard-Katastrophen-Szenario alá "Der jüngste Tag".
Dabei wird die wissenschaftliche Seite völlig ignoriert. Die Bahn ist längst berechnet, und nichts deutet auf eine Kollision hin. Den Kurs kann jedermann minutenaktuell verfolgen, genau berechnet und jede Nacht bestätigt von Astronomen.

Aber auch dafür hat man eine Lösung: Aliens. Angeblich würden einige Kornkreise auf die Katastrophe hinweisen, da die Muster angeblich genau die Konstellation des Sonnensystems vom 25.Mai zeigen. So, aber was tun wenn die berechnede Bahn nicht zur Kollision führen will ? Die Aliens sollen angeblich den Kometen vom Kurs abbringen und auf die Erde lenken, um die Kriegsvorbereitungen von George W. Bush zu stoppen.

Da stellen sich einem schon die Haare zu Berge wenn man so etwas zu hört. Wer kommt nur auf solche Ideen ? An diesen Leuten sind erstklassige Hollywood-Regisseure verloren gegangen. Oder sind es etwa ganz weltliche Gründe für solche Geschichten? Bei den vielen AdSense-Einblendungen und Bannerwerbungen mancher Seiten könnte man es vermuten. Oder ist es nur damit Eric Juliens nächstes Buch sich besser verkauft ?

Letztlich stellt sich die Frage warum so viele Menschen einen solchen Humbug glauben ?
Offenbar gibt es einen starken Drang nach Veränderung. Eine Katastrophe die die alten Wertevorstellungen über den Haufen wirft und neue hervorbringt, die einem insgeheim gefallen. So wünschen sich die meisten Menschen wohl eine ultimative Führung. Die totale Unterwerfung ist wieder gewünscht. Sozusagen ein Großdikdator, der über alles erhaben ist: Gott.
Er bestraft und tötet alle die anders denken, er regiert die Welt und zerstampft die Ungläubigen. So liest man es in vielen Prophezeihungen zum dritten Weltkrieg. Wenn es z.B. heißt dass nur derjenige überlebt der eine geweihte Kerze anzündet, und echter gläubiger Christ ist, während draußen die göttlichen Todeswolken alle sonstigen Menschen auslöschen. Die Bibel lässt grüßen.

Fanatismus könnte man sagen. Aber nein, es ist der Drang nach Veränderung, die Welt so zu verändern wie man es selbst gerne hätte. Die Angst, das man eben in 10 Jahren immer noch beim Arbeitsamt Hartz IV-Formulare ausfüllen muss, oder die Schulden doch nicht los ist, etc. Die Gründe sind vielfältig.
Ich habe Mitgefühl mit diesen Menschen. Dennoch wäre es doch viel schöner wenn diese Menschen ihre Energie und Schaffenskraft, die jedem Menschen vergönnt ist, für andere, realere Ziele einsetzen würden, und damit sich selbst und anderen Freude und Spaß bringen würden.

Und ja, ich gehe am 25.Mai grillen und wenn die Wurst vom Grill fliegt ist das auch ne Katastrophe.

Liebe Grüße,
der schwarze Pirat

Dazu gibt es auch einen Audioblog-Eintrag.

Image
blog comments powered by Disqus