Blog closed. This is an archive / Blog geschlossen. Dies ist ein Archiv.



If you want my keep track of my new postings and actions:

On Twitter, you might want to follow me there.


12 April 2007

Extramanieren für Blogger ?

So so, wir Blogger sollen also besonders manierlich sein. Die journalistischen Regeln reichen nicht aus, wenn das überhaupt relevant ist. Die meisten Blogs sind Meinungsblogs. Das heißt jemand äußert seine persönliche Ansicht über die Dinge...

Nun, Meinungen sind nun mal keine Newsmeldungen. News sind etwas für Nachrichtenportale. Wenn ich eine öde, spießige Zeitung lesen will, dann sollte ich sicher nicht auf Blogs die Informationen suchen. Ich hoffe dass Blogs nie zu einem von Anzugsträgern überlaufenen Medium werden.
Informationsvielfalt beinhaltet auch dass man etwas sagen kann, wie man es sagen will. Rechtliche Aspekte müssen eingehalten werden. Das war es aber auch schon.

Die Leser entscheiden ob sie diesen Stil lesen wollen oder nicht.
Die Blogger brauchen sicher keine Blogger-Ethik. Die macht jeder für sich selbst, denn Blogger sind Selbstdarsteller. Wenn "The Rude Pundit" eben mal seiner Gesellschaftskritik mit "Fuck", "Shit" und "bitch" Ausdruck verleiht, dann ist das sein Bier. Sein Konzept ist scheinbar beliebt, denn immerhin wurde er in einem 3Sat-Bericht quasi zum Repräsentant der New Yorker New Media Szene gemacht.

Doch der Moralapostel Initiator dieser Ethik-Diskussion, Tim O'Reily, erntet heftigen Widerstand in der Szene. Kuhlen rief sogar dazu auf bewusst bestimmte Vorgaben, wie beim Urheberrecht, zu brechen, und notfalls Abmahnungen in Kauf zu nehmen. So weit würde ich zwar nicht gehen, aber dennoch ist es ein gegebenes Glück in der Öffentlichkeit seine Rechte voll auszuschöpfen und Tacheles zu reden.

Kommentare nur noch mit gültiger E-Mail, Anonym ade, Zensur ahoi? Alles Schwachsinn... Jeder kann in seinem Blog selbst die Schranken setzen. Ein Kindermädchen wird nicht benötigt.

Um es mit den Worten von "The Rude Pundit" zu sagen: "Mostly, the Rude Pundit doesn't give a shit what you have to say, but if you have to say something, you can send it here..."

Garantiert manierenlose Grüße,
Ryo

Verweise:
heise online
Ein paar nette Worte auch von Jeff Jarvis.
blog comments powered by Disqus