Blog closed. This is an archive / Blog geschlossen. Dies ist ein Archiv.



If you want my keep track of my new postings and actions:

On Twitter, you might want to follow me there.


26 November 2007

Barcamp-RN: Folien zur Session

Hier sind die Folien von meiner Session über die Verschmelzung von künstlichen und natürlichen Netzwerken.
Ein Begleittext findet sich hier. Es ist nicht der Text des Vortrages von mir. Leider habe ich vergessen den Audio-Mitschnitt zu aktivieren. Wenn jemand einen solchen gemacht hat, wäre es ganz toll, wenn mir dieses zugeschickt werden könnte.



Kurze Erläuterungen der Folien:

Folie 1: Einleitung

Folie 2: Wassermolekül
Netzwerke gibt es bereits in kleinsten Teilchen. Atome, Moleküle etc.

Folie 3: Wurzeln
Auch Pflanzen bilden Netzwerke. Damit können sie Nährstoffe effektiv aus dem Boden holen. Um möglichst viel davon zu bekommen, bilden diese relativ große Netzwerke.

Folie 4: Andromeda
Sonnensysteme -> Galaxien -> Galaxienhaufen -> Super-Galaxienhaufen -> Universum. Netzwerke gibt es vom kleinsten Teilchen bis zum größten existierenden Objekt.

Folie 5: Gehirn
Auch unser Gehirn ist ein, sehr leistungsfähiges, Netzwerk.

Folie 6: Künstliche Netzwerke
Städte -> Greifbar, GSM-Netze, Kommunikationsnetze -> Virtuell

Folie 7: Internet
Virtuelles Netzwerk mit riesigen Informationsmengen.

Folie 8: Sensoren
Bisher Netzwerk -> Hardware -> Menschliche Sinne -> Mensch (Gehirn)
Verschmelzung Netzwerk -> Elektronik -> Mensch
Zauberwort: Brain Computer Interface

Folie 9: Brain-Computer-Interface Info
Invasiv od. Nicht Invasiv: Nicht-Invasiv: Einfacher, ohne Eingriff. Invasiv: Ausichtsreicher für die Zukunft (irgendwann Daten empfangen?), große Hemmschwelle, operativer Eingriff

Folie 10: Hexospell Berlin
In Europa ist Nicht-Invasiv verbreiteter. Schreiben mit dem BCI-Hexospell.

Folie 11: Video Einleitung
Video zeigt die Nutzung des BCI für behinderte Menschen. Cyber Kinetics entwickelt in dem Bereich und hat schon praktische Versuche gemacht.

Folie 12: Video

Folie 13: Zukunft
Abhängigkeit von der Hirnforschung. Der Empfang von Daten ist die letzte Hürde zur kompletten Verschmelzung beider Netzwerke.
Theoretisches Lernen wäre überflüssig. Um so stärker wäre sozialer und praktischer Unterricht notwendig.

Folie 14: Gefahren
Die Verschmelzung verhindern? Die Geschichte hat gezeigt: Wenn eine Technologie möglich ist, wird sie auch umgesetzt.
Stattdessen müssen wir bereits heute dem Datenschutz höhere Priorität einräumen.

Folie 15: Quellen
blog comments powered by Disqus