Blog closed. This is an archive / Blog geschlossen. Dies ist ein Archiv.



If you want my keep track of my new postings and actions:

On Twitter, you might want to follow me there.


13 December 2007

Medienfreiheit gegen den sozialen Frieden ?

Ich wurde auf einen Artikel bei Wortgefecht aufmerksam, in dem es darum geht, dass offenbar die Hälfte der Bevölkerung, laut einer Studie, eine Zensur begrüßen, um den sozialen Frieden zu schützen.

Was verstehen die Autoren unter Zensur ?

In der Offline-Presse würde ich mir einfach auch wünschen, dass Promi-Mist und Boulevard-Dreck nicht ganz so stark vertreten wären.
Solcher Müll kann durchaus eine Bevölkerung schädigen.

Zensur ist, wenn bestimmte Teile einer Nachricht nicht, oder nur verfälscht dargestellt werden.
Darüber hinaus könnte noch als Merkmal angefügt werden: Wenn der Staat dies probiert.
Wenn der Großteil der Öffentlichkeit aber von sich heraus bestimmte Themen tabuisiert, ist dass eigentlich keine Zensur.

Jugendschutz kann auch als Beispiel genommen werden. Kindern zeigt man keine Hardcore-Pornos. Doch auf viele Erwachsene, die teilweise noch nicht mal den Intelligenzgrad eines Zehnjährigen haben, prasselt den ganzen Tag ein unglaublicher Informations-Dünnpfiff herein. Erwiesenermaßen hinterlässt dies auch bei intelligenten Menschen seine Spuren. Die Auswirkungen sieht man deutlich in der Gesellschaft. Leute die denken, das Leben sei so wie in GZSZ oder "Nur die Liebe zählt" etc. werden irgendwann von der Realität eingeholt.

Nur wer bestimmt was "veröffentlicht" wird oder nicht ? Nur die Massen, die Mehrheit, die durch Aktionen die Presse auf ihren Unmut aufmerksam macht. Das ist eigentlich ein recht normaler Vorgang. Wenn allerdings die Bevölkerung schon auf extrem niedrigen Niveau ist, wie soll man dann noch dem intellektuellem Verfall Einhalt gebieten? Ich habe keine Lösung...



Technorati Tags: , ,
blog comments powered by Disqus