Blog closed. This is an archive / Blog geschlossen. Dies ist ein Archiv.



If you want my keep track of my new postings and actions:

On Twitter, you might want to follow me there.


07 April 2008

Twitter per Shell (CLI) von jedem System

Man kann auch per CLI, also aus der Shell heraus (bei Win auch Eingabeaufforderung genannt) eine Twitter-Nachricht verschicken. Möglich macht es der CURL-Befehl, der für nahezu alle Systeme erhältlich ist. Bei Ubuntu GNU/Linux und bei Mac OS X ist der Befehl schon vorhanden, bei Windows muss man diesen zuerst installieren.

Im Terminal einfach
curl -u benutzername:passwort -d status="Your Message Here" http://twitter.com/statuses/update.xml
eingeben.

Die Einträge benutzername und passwort müssen natürlich durch die eigenen Benutzerdaten bei Twitter ersetzt werden.

Dadurch kann man auch ganz interessante Dinge tun. Beispielsweise ein Script anlegen, welches bei bestimmten Aktionen einen "Tweet" schickt. Das reicht von einer uninteressanten Statusmeldung "Meine Uptime hat 24 Stunden erreicht" :), bis zu sinnvollen Sachen, beispielsweise eine private Nachricht (d name text) an einen Admin, wenn die Serverlast ein gewisses Maß überstiegen hat.

Quelle: Lifehacker
blog comments powered by Disqus