Blog closed. This is an archive / Blog geschlossen. Dies ist ein Archiv.



If you want my keep track of my new postings and actions:

On Twitter, you might want to follow me there.


10 June 2008

Die WWDC 2008 kann man nicht ernst nehmen

Bullet after bulletImage by mathoov via FlickriPhone 3G, neue Provider, neue Preise für das iPhone. Das war alles was es auf der Keynote der WWDC 2008 an Neuem gab. Die Software-Plattform für, ja genau, das iPhone gab es ja schon.

So kam dann irgendwie das Gefühl auf, Entwickler werden nur noch für das iPhone gebraucht. Wer will schon Software für den Mac schreiben? Naja, ich will sie haben. Ich hoffe die Open Source-Szene wird bald mal aktiver auf dem Mac. Dann können sich die Apple Developers mit ihren Elite-Anwandlungen heulend unter ihre Bettdecke verkriechen. Aber offenbar sind diese von Apple ja eh nur noch für das iPhone zu gebrauchen.

Das iPhone 3G hingegen ist ansprechend. Ich warte nur noch auf die Verträge. Die Preise, wie sie jetzt von T-Mobile angeboten werden, finde ich lächerlich, und ich würde so einen Vertrag nicht abschließen, selbst wenn ich noch 50 Euro zum iPhone 3G dazu bekäme. Steve Jobs hat es ja auf der Keynote richtig gesagt: 56% kaufen sich kein iPhone wegen dem hohen Preis. Nur in Deutschland muss man ja sagen, dass es hauptsächlich der Vertragspreis ist, der abschreckt. Vielleicht für Sohnemann einer Schicki-Micki Familie als Geschenk ganz okay, da kommt es auch nicht darauf an, dass es teurer ist. Aber für den Computerfan ohne dicken Geldbeutel wird es eben so nix. Ach ja, sorry, Eliten hatten wir ja schon, aber verdammt, soll sich denn jeder ein iPhone kaufen können? Ne, oder? Dann könnte man ja gar nicht mehr angeben damit, und auf dicke Hose machen.
Ich finde es schade, wenn die Struktur so beibehalten würde, denn es hat einige Neuerungen. Noch weiß man es nicht genau, ob mit od. ohne SIM-Lock, ob es ohne Vertrag verkauft wird, und wenn ja, für wie viel Geld. GPS & UMTS, das iPhone wird endlich erwachsen, und nutzt moderne Netze. Dann braucht man sich nicht mehr einzureden "EDGE" sei ja eh besser. Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis die selben die UMTS ausgeschimpft haben, damit prahlen, dass nun auch das schnelle Netz unterstützt wird. Dass ist das Ende von Nokia :). Ach ja, Fans im Taumel der Gefühle, fast so schön wie der Sieg der Niederländer gegen Italien, da ist es dann auch immer der Schiedsrichter.

Uns sonst?
Ja, so nebenbei, nicht etwa auf der Keynote, wird der schon fast lästig gewordene Mac, so hat es den Anschein, mit einem kurzen Einblick in Snow Leopard versorgt. Snow Leopard... welch ein Name. Und das nach Leopard. Da ist doch die Verwirrung schon vorprogrammiert. Wenigstens wurde mein Aggressionslevel wieder gesenkt, da es hieß es kommt erst in ca. 1 Jahr, statt wie die Gerüchte besagten, bereits im Januar 2009. Da wäre ich echt sauer geworden, und hätte per Bootcamp Vista installiert, bis die Hardware ausgelutscht wäre. Und dann für die Hälfte vom Geld, die beinahe gleiche Hardware gekauft, aber ohne OS X. Aber gut. Dass es keine neuen Features gibt, finde ich dagegen gar nicht so schlimm. Die Geschwindigkeit soll dramatisch verbessert werden, und der Ressourcenbedarf ebenfalls. Das ist mir wichtiger als alles andere. Da freue ich mich schon darauf. Aber zum Glück dauert diesnoch lange. Schließlich habe ich vor kurzem gerade mal Leopard gekauft (ja, beim Erscheinen... das IST bei mir vor kurzem).

Und sonst? Meine Frau ist frustriert, weil es keine Hinweise auf ein neues MacBook gab, der Mac-Kauf von ihr ist nun in Gefahr, denn die Konkurrenz ist im Preis und Ausstattung ziemlich gut, und wenn in den nächsten Wochn nix passiert wird es wohl doch ein PC-Notebook. Das war es im Großen und Ganzen. Meiner Meinung die schlechteste Keynote, die ich je gesehen habe. Das Andere ist noch nicht mal erwähnenswert. Außer vielleicht das Steve Jobs immer dünner wird (körperlich), was ich ja bereits bei der letzten Macworld gesagt habe. Gab es eigentlich was anderes? Naja, die iPhone-Show läuft ja noch. Vielleicht sehen wir noch ein paar Games für das iPhone, während die iPhone-Jünger beim Hyperventilieren das Ende von Nintendo und Sony prophezeien. Es ist ja alles so viel besser beim Apple-Handy. Nur wenn es runterfällt, muss man eben einen neuen Zweijahresvertrag, zusätzlich zum Alten abschließen. Was macht man nicht alles um Super Monkey Ball zu spielen.

Zemanta Pixie
blog comments powered by Disqus