Blog closed. This is an archive / Blog geschlossen. Dies ist ein Archiv.



If you want my keep track of my new postings and actions:

On Twitter, you might want to follow me there.


07 June 2008

NeoOffice (OpenOffice.org) als Blog-Editor?

Testing 1, 2, 3Schöne Nachrichten schreiben, und das auch noch komfortabel, ist ein Geheimnis beim Bloggen. Mit einem guten HTML-Editor ist dies aber sicher keine Hexerei. Doch genau dies, ist auf dem Mac gar nicht so einfach zu finden. Die Blogeditoren sind, sagen wir es mal klar, eine
Zumutung. Bei allen die ich bisher probiert habe, sah ich keine wirklich Verbesserung gegenüber dem integrierten Web-Editor von Blogger.com.
Deswegen bin ich mal wieder am probieren, ob es nicht mit alternativen Methoden, besser funktioniert. Diesmal hat es OpenOffice.org, bzw. NeoOffice erwischt. Dieses umfangreiche Office-Paket hat nämlich auch einen HTML-Editor an Bord.Wie erwartet erfüllen die Textfunktionen alle Wünsche.Rechtschreibprüfung, schnell Textstile ändern, und das alles in bestem Wysiwyg.

Auch Hyperlinks lassen sich schön einfügen. Das war es aber
dann auch schon.
Grafiken lassen sich zwar einfügen, müssen aber manuell zu Blogger hochgeladen werden. Bei Bilder die von Webseiten wie Flickr direkt eingebunden werden, muss man in den HTML-Modus schalten, und den Code von Flickr einfügen. Eine umständliche Arbeit. Dasselbe gilt für den letztendlichen Übertrag ins Blog. Mit Copy und Paste muss man den entsprechenden Code ausschneiden, ohne den HEAD-Abschnitt etc. und dann manuell ins Blog übertragen. Außerdem gibt es bei Blogger.com im Zusammenhang mit dm Editor ein CR/LF Problem.

Fazit: Zum Gestalten von Text, oder zum Entwerfen kompletter Webseiten, die dann per FTP hochgeladen werden, ist der HTML-Editor von OpenOffice gut geeignet. Für Blogger ist es eher ein Graus. Also wenn man nicht gerade mal einen komplizierten Beitrag mit Tabellen und ausgefallenen Designs machen will, ist es den Aufwand nicht wert. Für Googles Blogdienst ist es hingegen so gut wie gar nicht zu gebrauchen, falls automatischer Zeilenvorschub aktiviert ist, wie voreingestellt.

Bildquelle: http://flickr.com/photos/alisdair/135306281/

blog comments powered by Disqus