Blog closed. This is an archive / Blog geschlossen. Dies ist ein Archiv.



If you want my keep track of my new postings and actions:

On Twitter, you might want to follow me there.


24 August 2008

Die High-Tech-Olympiade ist beendet

{{Potd/2006-04-19 (en)}}Image via Wikipedia
Die fabelhafte High-Tech-Olympiade in China ist zu Ende, und es waren die besten olympischen Spiele, die es jemals gegeben hat.

Perfekte Organisation, perfekte Eröffnungsfeier, technisch störungsfreie Spiele, und eine tolle Schlussfeier rundete das Ganze ab. Alles mit Rang und Namen war vertreten, und Jackie Chan, der auch bei der Eröffnungsfeier sang, gab sich auch bei der Schlussfeier die Ehre. Die Menschen in China, sogar in den Provinzen, schauten voller Spannung, und fieberten mit den chinesischen Sportlern, wie selbst Anti-chinesische Moderatoren im deutschen TV zugeben mussten. Und sie wurden nicht enttäuscht. China führt den Medaillenspiegel klar mit 51 Goldmedaillen an.

Doch die Vorstellung im deutschen Fernsehen war ein Skandal. Voller politischer Propaganda, die gegen China gerichtet war, krampfhafte Versuche von Moderatoren, die offenbar wilde Theorien aufgeschnappt hatten, und ohne eigenes Hintergrundwissen, einfach nach eigener Nase interpretierten. Eine peinliche Vorstellung nach der anderen. Dadurch wurden nicht nur die Sportler, sondern auch die chinesische Bevölkerung brüskiert, denn man propagiert hier ein Staatsmodell, das es selbst im Westen nicht mehr gibt, wie man durch Folterungen und Angriffskriege deutlich gesehen hat. Und nun soll also China von heute auf morgen demokratischer als die Demokratie werden? Alle ernsthaften China-Experten sind sich einig, dass China, langsam aber sicher, auf dem richtigen Weg ist. Doch extremer Druck und Übertreibungen von außen kann den Prozess verlangsamen, statt beschleunigen. Solange China nur als Bösewicht dargestellt wird, steht das chinesische Volk hinter seiner Regierung.

Die Tatsache, dass ich überhaupt einen politischen Teil in einem Artikel schreiben muss, der um Olympia 2008 und Sport handelt ist traurig genug. Und dass ist das eigentliche Schlimme an der völlig verkorksten Moderation von ARD und ZDF. Die sollen hier den Sport kommentieren, nicht politische Dinge. Dafür kann es eigene Sendungen geben, am besten mit der Einblendung "Dauerwerbesendung der USA". Ich habe nach 10 Minuten Vorbericht, bei dem ein chinesischer Gesprächspartner quasi beleidigt wurde, auf EUROSPORT geschaltet, die sich deutlich weniger als Propagandasender missbrauchen ließen. Und dort sah ich dann die fabelhafte Schlussfeier.

Ich glaube kaum, dass die Folterungen, die von britischen Soldaten an Irakern in Abu Ghraib stattfanden, bei der Eröffnungsfeier in London zur Sprache kommen werden, genau wie die Quasi-Hinrichtungen bei der "Gefangennahme" von Terror-"Verdächtigen" in London, bei denen eben auch mal ein unschuldiger erschossen werden kann.

Sei es drum, all diese Bestrebungen haben es nicht geschafft, diese fantastischen olympischen Spiele in Bejing zu beschädigen. Es waren die besten Spiele, und alleine die High-Tech, die da von der Eröffnungsfeier bis zu den Wettkämpfen zum Einsatz kam, verdiente eine Medaille. Wie soll man so eine perfekte Organisation und Choreographie noch überbieten? Ich glaube, es wird noch einige Zeit dauern, bis man wieder eine so gute und prunkvolle Olympiade sehen wird.


Reblog this post [with Zemanta]
blog comments powered by Disqus