Blog closed. This is an archive / Blog geschlossen. Dies ist ein Archiv.



If you want my keep track of my new postings and actions:

On Twitter, you might want to follow me there.


25 August 2008

GamesCom vs. Games Convention - Produkt vs. Verpackung

Electronic Arts at GC 2006Image by HolgerE via Flickr
Namen haben offenbar mehr Bedeutung als man denken könnte. Die Games Convention in Leipzig gibt bekannt, dass es sie auch 2009 in Leipzig gibt. Doch das ist nur die halbe Wahrheit...

Ich sehe das Ganze so: Die GamesCom der BIU, die 2009 auf dem Kölner Messegelände statt finden wird, ist eigentlich die Messe der vergangen Jahre. Die Namensrechte der Games Convention gehören aber der Leipziger Messe. Das sehen auch die großen Publisher so. Electronic Arts, Sony, Nintendo, Microsoft und viele andere, gehen auf die GamesCom, denn dort findet die Messe statt, an die man sich gewöhnt hat. Schliesslich gehören diese Firmen auch der BIU an. Electronic Arts findet sogar scharfe Worte, und lehnt eine Teilnahme an der neuen Games Convention in Leipzig, im Giga-Interview strikt ab.

Da also die eigentliche Games-Messe abwandert, wie schon lange angekündigt, bleibt in Leipzig nur der Name mit einer neuen Messe. Dagegen ist nichts einzuwenden, denn jeder kann eine Messe veranstalten, wie er möchte. Die Hauptmesse wird meiner Meinung nach die GamesCom bleiben. Ja, meiner Meinung nach stimmt der Satz so. Die alte Games Convention ist die GamesCom. Der neuen Messe in Leipzig, namens Games Convention wünsche ich einen guten Start 2009. Ich werde dennoch nach Köln auf die GamesCom fahren, denn ich warte schon sehr lange darauf, bis diese Messe endlich gut zu erreichen ist.

Wer behauptet die GamesCom sei eine billige Kopie, der kennt den Unterschied nicht zwischen Produkt und Verpackung. Die Verpackung, meiner Meinung nach, bleibt in Leipzig, das Produkt zieht nach Köln.

Quellen:
Giga.de
n-tv.de
Reblog this post [with Zemanta]
blog comments powered by Disqus