Blog closed. This is an archive / Blog geschlossen. Dies ist ein Archiv.



If you want my keep track of my new postings and actions:

On Twitter, you might want to follow me there.


05 October 2008

Immer mehr Friendfeed

Wie ihr seht, probiere ich immer noch den Friendfeed-RSS vernünftig in Wordpress einzubinden als einzelne Beiträge. Das geht aber aus einem bestimmten Grund nicht.

Friendfeed macht den Feed nicht chronologisch sondern, wie als Webseite vernünftig, Themenbezogen. Das heißt sobald jemand einen Kommentar oder einen "Like" abgibt, ist die Nachricht wieder am Anfang des Feeds. Damit würde jedes RSS2Posting-Plugin (z.B. WP-o_Matic) in kurzer Zeit extrem viele Mehrfachpostings machen. Und nicht nur 2 mal sondern zig mal jeden Beitrag veröffentlichen. Das geht natürlich nicht.

Ich würde den feed als Widget am Anfang des Blogs einbinden, aber da es per Javascript geht, ist es eben auch keine gute Lösung. Erstens gibt es immer noch welche die ohne aktiviertem Javascript surfen (*kopfschüttel*), und zweitens erkennen die Suchmaschinen dann den Inhalt nicht, was heißt ich könnte das Blog gleich vergessen.
Hintergrund: Ich blogge fast nur noch auf Friendfeed. Das ist effektiver, schneller, sicherer und komfortabler. Microblogging ist ganz klar besser für mich. Allerdings brauche ich noch dieses System, um längere Artikel zu schreiben.

Wordpress geht mir auf den Geist. Ich hätte nie von Blogger.com weggehen sollen, und ich denke ehrlich gesagt bereits darüber nach, ob ich nicht wieder zurückwechseln soll. Da funktionierte einfach alles und hier bin ich ständig am rumschrauben. Durch den Domain-Wechsel habe ich dann auch einige Besucher verloren.
Reblog this post [with Zemanta]
blog comments powered by Disqus