Blog closed. This is an archive / Blog geschlossen. Dies ist ein Archiv.



If you want my keep track of my new postings and actions:

On Twitter, you might want to follow me there.


17 December 2008

Gegen den Winter: Salz-Orgie auf den Straßen

Kaum wird es kalt schleudern die Gemeinden und Städte alles auf die Straßen. Salz im Überfluss. Da kommt wieder Vermutungen hoch, warum mutwillig gestreut wird ohne Sinn.

Umweltschutz und maßvoller Umgang mit Streusalz? Dieses Jahr keine Spur davon. In Massen liegt das Salz auf der Straße. Wie hier in Ludwigshafen auf einem Radweg. Teilweise 2 Zentimeter dick, ist es eine Gefahr. Darauf kann man böse ausrutschen mit dem Fahrrad. Es geschieht jedes Jahr wieder, doch seit es relativ milde Winter gibt, und keine großen Schneefälle in der Rhein-Neckar-Region zu erwarten sind, wird alles auf die Straßen gekippt, wenn es nur mal ein paar Flocken runtermacht, oder es mal nachts unter die 0 Grad geht.

Von Misc

Da drängt sich doch der Verdacht auf, dass man schnell die Lagerbestände loswerden will, damit man nicht umsonst die Steuergelder verschwendet hat. Eine Verschwendung sind die Salz-Orgien auf jeden Fall. Und noch schlimmer: Umweltschutz bleibt dabei offenbar außen vor. Die Belastung durch Streusalz ist allgemein bekannt. Was hier dann mit dem nächsten Regen in den Wasserkreislauf gespült wird, oder direkt in die Flüsse, nagt an der Natur. Selbst wer auf den Umweltschutz pfeift, sollte sich vor Augen führen, dass es seinem Auto ebenfalls nicht gut tut. Unterboden und Lack werden angegriffen, der Rost wird begünstigt.

Streuen ist wichtig und richtig. Aber in Maßen, an den richtigen Stellen, und eher weniger als mehr. Ein Tipp für die Gemeinden: Weniger Salz bestellen. Ein Winterchaos bleibt in manchen Regionen einfach immer aus.
blog comments powered by Disqus